Landesarbeitsgemeinschaft "Freier Träger der Jugendsozialarbeit" Sachsen e.V.

Ausbildungsreife junger Menschen in Berufsvorbereitung und Ausbildung verbessern

Zielgruppe

Erzieher

Sozialpädagogen
pädagogische Fachkräfte
Interessierte

Seminarnummer

I.7-SMS-2020

Seminargebühr

Mitglieder:
 165,00 € / TN

Nichtmitglieder:
 200,00 € / TN

Seminardaten

Montag, 02 November 2020

Dienstag, 03 November 2020

Anmeldeschluss

Montag, 05 Oktober 2020

Trainer/in

Susann Böhme

Eingesetzte Methoden

Input

Einzel- und Gruppenübungen

Erfahrungsaustausch

Praktische Übungen

Die Hauptaufgabe pädagogischer Fachkräfte ist es, die Ausbildungsreife junger Menschen zu festigen und zu verbessern. Dazu ist es notwendig, dass die Jugendlichen ihre eigenen Stärken und Schwächen erkennen, festigen und bei Bedarf erweitern. Die Voraussetzung dazu ist eine realistische Selbsteinschätzung schulischer und personeller Kompetenzen der jungen Menschen.

Die pädagogischen Fachkräfte müssen die schulischen Basiskompetenzen der jungen Menschen testen, Lernprobleme erkennen sowie individuell und professionell damit umgehen. Nur so können die Jugendlichen gestärkt werden.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Berufsorientierung in der Berufsvorbereitung. Den jungen Menschen müssen verschiedene Berufe entsprechend ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten vorgestellt werden. Gemeinsam mit den Jugendlichen muss erörtert werden, welcher Beruf zu ihnen passt.



Im Seminar werden Methoden der Stärken- Schwächenanalyse, einzelne Trainingseinheiten des sozialen und personellen Kompetenztrainings entwickelt und durchgeführt sowie die Ursachen von Lernproblemen und der professionelle Umgang damit besprochen. 


Schwerpunkte

- Stärken erkennen, erweitern und festigen

- Methoden der realistischen Selbsteinschätzung

- Soziales und personelles Kompetenztraining

- Lernprobleme erkennen und professioneller 
 Umgang damit

- Berufsorientierung